Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie gehört zu den ältesten Heilmethoden in der überlieferten Medizingeschichte. Erste Überlieferungen der Blutegeltherapie stammen aus Mesopotamien (3.300 v. Chr.). Erste eindeutige Schilderungen der Blutegeltherapie stammen jedoch aus der indischen Medizin. Die mythische Gestalt Dhavantari, der Arzt, der der Welt die traditionelle indische Medizin offenbarte, trug in der einen Hand Nektar, in der anderen hält er einen Blutegel. Die umfangreichste Darstellung dieser Therapie findet sich bei Sushruta (100–600 v. Chr.). Auch die traditionelle chinesische Medizin (TCM) verwendet die Blutegeltherapie, doch spielte sie dort immer eher eine untergeordnete Rolle. In Europa war die Blutegeltherapie seit der Antike (Nicandros von Kolophon 200–130 v. Chr; Galen 129–199 n Chr.) bis ins 19. Jh. hinein ein unverzichtbarer Bestandteil der ärztlichen Therapie, aber auch immer Bestandteil der Volksmedizin.

 

Weitere Infos : www.hirumed.ch

 

Wichtige Informationen zur Blutegeltherapie :

Patientenaufklärung.pdf

 


Physiotherapie Paul Graf
Birkenstrasse 11
6003 Luzern

Telefon:   041 310 97 71 
Fax:         041 310 98 78
Email:      physio@phyasiograf.ch

Reha-Zentrum Paul Graf
Brünigstrasse 20
6005 Luzern

Telefon :    041 360 05 22    
Fax:           041 360 05 24
Email:       reha@phyasiograf.ch

© 2015 Paul Graf.  |  Impressum

Powered by KLARA now AG